SW6: Plugin Idealo Direktkauf

 

Ihre idealo Direktkauf-Bestellungen werden mit dem Plugin für Shopware direkt in Ihrer Shopware-Bestellliste angezeigt und können dort verarbeitet werden.

199,00 €

Zum Store Anleitung

Ihre Idealo Direktkauf-Bestellungen werden mit dem Plugin für Shopware direkt in Ihrer Shopware-Bestellliste angezeigt und können dort verarbeitet werden.

  • Kompatibel ab Shopware Version: v6.2.0

Mit unserem Plugin "Idealo Direktkauf Anbindung" importieren Sie automatisch offene Bestellsätze aus dem IDEALO DIREKTKAUF System. Diese werden über einen Shopware Cronjob synchronisiert.

Inhaltsverzeichnis:

Technische Voraussetzung

  • Idealo Direktkauf API V2 Authentifizierungsdaten

  • Laufender Shopware 6 Admin Worker (Standard)

  • Empfohlen: Cronjob Commands für den Import und Export

Information über Hintergrundprozesse / Worker / Consumer

In der Standardkonfiguration führt Shopware 6 Browser-Prozesse aus, um alle Hintergrundaufgaben zu erledigen. Diese werden, sobald ein Benutzer im Shopware Admin eingeloggt ist, abgearbeitet. Dadurch werden andere Web-PHP-Prozesse blockiert. Sofern nun mehrere Benutzer gleichzeitig im Backend arbeiten, verlangsamt dies entsprechend die Seitengeschwindigkeit.

Wir empfehlen den Admin Worker zu deaktivieren und die Prozesse über einen separaten Cronjob einzurichten. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Shopware 6 Dokumentation.

Alternativ bieten unsere Plugins immer einen gesonderten Consolen Befehl, welcher die gleichen Aufgaben erledigt. Weitere Informationen finden Sie in dieser Anleitung unter dem Punkt 3. Cronjob.

1. Installation von Idealo Direktkauf-Bestellungen

Das Plugin über den Shopware Community Store beziehen und anschließend im Admin Bereich von Shopware installieren und aktivieren. Dies geht über “Meine Einkäufe“ oder den direkten Plugin Upload im ZIP Format.

 

2. Pluginkonfiguration

Sales Channel

Über das Context Menu “Konfiguration“ im Plugin Manager finden Sie alle Einstellungen, um das Plugin in Betrieb zu nehmen.

Die Plugin Konfiguration muss im korrekten Sales Channel eingetragen werden!

Sollten Sie die Bestellungen losgelöst vom Storefront Channel in einen Headless Channel importieren, müssen Sie die E-Mail-Vorlagen wie unter Konfiguration Bestellbestätigung beschrieben anpassen, falls Sie aus dem Shop heraus eine Bestellbestätigung automatisiert versenden möchten.

Authentifizierung

Bitte tragen Sie die API V2 Client Authentifizierungsdaten ein. Diese finden Sie im Idealo Business Account unter dem Menüpunkt Direktkauf / Integration.

Mappings

Um die Bestellungen korrekt in Shopware importieren zu können, müssen Status, Zahlungsarten und Versandart zugewiesen werden. Diese Felder dürfen nicht leer bleiben. Bei den Zahlungsarten gibt es eine Ausnahme, dort müssen die Zahlungsarten zugewiesen werden, welche Sie bei Idealo gebucht haben.

Die Zahlungsart Idealo Checkout Payments wird automatisch zugewiesen

Anpassungen

benutzerdefinierte Versanddienstleister-Regel


Unter der Sektion “Anpassungen“ finden Sie weitere Einstellungen. Das Feld Standard Versanddienstleister wird an Idealo übermittelt und muss ausgefüllt sein.

Die “benutzerdefinierte Versanddienstleister-Regel” wird genutzt, um anhand der Trackingnummer bei der Versandstatusmeldung an Idealo entsprechend den richtigen Versanddienstleister zu übermitteln. Dies bezieht sich lediglich auf die in Idealo hinterlegten Versanddienstleister.

In dem Beispiel (HERMES=/H(.)/=/H/:DPD=/D(.)/=/D/) werden Trackingcodes mit vorangestelltem H oder D in Shopware hinterlegt. An Idealo wird dann der Trackingcode ohne H bzw. D übertragen und der entsprechende Dienstleister DPD oder HERMES.

Aufbau

HERMES=/H(.)/=/H/

erster Wert (HERMES) = der übertragene Wert für den Versanddienstleister

=
zweiter Wert (/H(.)/)= regulärer Ausdruck um zu prüfen ob die Regel zutrifft

=
dritter Wert (/H/) = Wert der aus dem zu übertragenden Trackingcode entfernt werden soll

Beispiel
Trackingcode H123456
übermittelter Dienstleister = HERMES
übermittelter Trackingcode = 123456

Bestellbestätigungs Mail senden

Ist diese Option aktiv wird für jede eingehende Idealo Bestellung automatisiert eine Bestellbestätigungs E-Mail versendet.

Wenn Sie die Bestellungen in einen Headless Sales Channel ohne hinterlegte Domain importieren müssen Sie entweder aus der bestehenden Bestellbestätigungsmail den Link zum Frontend Kundenaccount entfernen, oder eine separate Vorlage für diesen Sales Channel anlegen, welche diesen Link nicht enthält. Dies gilt sowohl für die Reintext- als auch HTML-Vorlage.

 

3. Cronjobs beim Provider einrichten (Empfohlen)

Import der Bestelldaten

1 {SHOPWARE_ROOT}/bin/console ott:idealo:order:import

Bsp. php /public_html/Ihr_Shop/bin/console ott:idealo:order:import

Export und Synchronisation des Bestellstatus

1 {SHOPWARE_ROOT}/bin/console ott:idealo:order:export

Bsp. php /public_html/Ihr_Shop/bin/console ott:idealo:order:export

Je nach Provider muss für die Ausführungsdatei von PHP noch der absolute Pfad auf dem System angegeben werden, dieser kann je nach Konfiguration komplett vom Standard abweichen. Fragen Sie hierzu bei Ihrem Provider nach, oder lassen Sie die Cronjobs direkt von diesem einrichten.

4. Shopware Admin / Bestellübersicht

Bestellungen von Idealo werden in Shopware importiert und sind anhand der Idealo TransaktionsID in der Bestellübersicht erkennbar.

Bearbeitete Bestellungen (storniert und abgeschlossen) werden zurück an Idealo synchronisiert.

 

5. Integrationstest von Idealo Direktkauf-Bestellungen (Sandbox)

Aktivierung des Sandbox Modus in der Plugin Konfiguration.

Im Idealo Business Account muss unter Merchant Order API v2 ein Sandbox-Client erstellt werden.

 

Es müssen neue Sandbox Bestellungen erstellt werden.

 

Die Artikel der Idealo Test-Bestellung, müssen im Shopware mit der “sku“ als Artikelnummer, angelegt werden.

Nachdem die Artikel angelegt wurden, erscheint die Bestellung in der Bestellübersicht, sobald der Import Prozess gestartet ist.

 

 

Bestellstatus der Bestellung wird mit Idealo fortlaufend synchronisiert.

 


6. Logging / Debug / Fehlerbehebung

Das Plugin schreibt unter /var/log eine Idealo Logdatei, welche diverse Prozesse logt. Im Fehlerfall sollten diese Datei analysiert werden.

Häufige Fehler sind eine unvollständige Plugin Konfiguration oder ein nicht vorhandenes Mapping.
Die kann dann mit folgendem Fehler im Log erscheinen:

>please fill all invalid values first

7. Support / Kontakt

In Support Fällen wenden Sie sich bitte über support@ottscho.de mit folgenden Informationen an uns.

  • Shopware Version

  • Plugin Version

  • Plugin Einstellungen

  • Log Datei

  • Fehlerbeschreibung